Gesundheits- und Präventionsleistungenleistungen

Osteopathie nach dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) von Dr. Stephen Typaldos
Eine schnell wirksame Manuelle Schmerztherapie am gesamten Bewegungsapparat.
Durch spezielle Handgriffe werden Störungen am Bindegewebe und damit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen beseitigt.
Anwendungsgebiete:
akute und chronische Schmerzen am Rumpf und an den Extremitäten
auch Schmerzen, für die es in der "Schulmedizin" keine Erklärung gibt


Kinesiotape
Dieser spezielle Tape-Verband bewirkt eine Schmerzlinderung sowie eine Anregung der Durchblutung, des Stoffwechsels under der Selbstheilungskräfte, die Gelenk- und Muskelfunktionen werden unterstützt.
Durch den Verband wird Ihre Beweglichkeit nicht einschränkt, er ist wasserfest und wirkt schonend auf die Haut.
Anwendungsgebiete:
Muskel-, Bänder- und Sehnenverletzungen
Muskelverspannungen
Gelenkbeschwerden
Nervenentzündungen und Nervenschmerzen
Leistungssteigerung von Muskulatur und Gelenken
Fibromyalgie-Syndrom


Akupunktur
Die Akupunktur ist ein mehr als 4000 Jahre altes Behandlungsverfahren der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die auf dem natürlichen Gleichgewicht von Yin und Yang aufbaut und sich an den fünf Wandlungsphasen der Natur orientiert. Auch die westliche, naturwissenschaftliche Medizin findet Erklärungen für die Wirkung dieses Verfahrens über neurophysiologische und biochemische Modelle.
Im Prinzip werden bei der Akupunktur durch feine Nadeln - in spezieller fast schmerzloser Stichtechnik - wichtige energetische Leitungsbahnen des Körpers beeinflußt, vor allem die laut chinesischer Medizin durch den Körper fließende Lebensenergie "Qi", die über sogenannte Meridiane - Energiebahnen - durch den Körper fließt. Die Akupunktur wird als Regulations- und Reiztherapie bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt, Überfluß wird gedämpft, Schwäche dagegen angeregt.
Der Einstich der Nadeln führt zu einem kurzen, "DeQui" genannten, Gefühl, das individuell als etwas schmerzhaft empfunden werden kann. Danach liegt die Nadel während der ca. 20-30 minütigen Behandlung schmerzfrei, manchmal von einem strömenden Wärmegefühl begleitet. Die verwendeten Akupunkturpunkte liegen je nach Beschwerdesmptomatik und Therapieziel unterschiedlich, häufig auch weit weg vom schmerzenden Körperteil. In Absprache mit Ihnen erfolgt nach einem ausführlichen Anamnesegespräch die individuelle Planung. Für jeden Patienten wird ein eigener Therapieplan erarbeitet. Zu Beginn der Behandlung sind ein bis zwei Sitzungen pro Woche ratsam, der Rhythmus wird später meist reduziert. Sinnvoll ist in den meisten Fällen ein Behandlungszyklus von 10 bis 20 Sitzungen.
Anwendungsgebiete:
Kopfschmerzen, Migräne
Rückenschmerzen
Gelenkschmerzen (besonders Hüfte, Knie, Schulter)
Sehnenbeschwerden (Achillessehne, Tennisellbogen)
Raucherentwöhnung


Knorpelaufbaukur für Ihre Gelenke mit Hyaluronsäure
Hyaluronsäure - Knorpeltherapie für Knie-, Hüft-, Schulter-, Daumen- und Fingergelenke sowie Wirbel- und Sakralgelenke
Wir empfehlen eine Spritzenserie von jeweils 3-5 Behandlungen im wöchentlichen Abstand, aber auch eine einzelne Injektion, insbesondere an den kleinen Gelenken, kann schon eine vorübergehende Besserung der Beschwerden bringen.
Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen ist die Arthrose, die durch den Verlust von Gelenkknorpel entsteht. Die Gründe dafür sind Alter, Überlastung- und Verletzungsfolgen. Damit einhergehend ist ein latenter Entzündungszustand des Gelenkes, der auch die Eigenproduktion des Gelenkes mit „Gelenkschmiere“ reduziert.
Hyaluronsäure ist eine natürliche Knorpelkur, weil die Hyaluronsäure ein normaler Bestandteil der Gelenkflüssigkeit und des Gelenkknorpels ist. Hyaluronsäure wird direkt in das betroffene Gelenk gespritzt und in die Knorpeloberfläche eingebaut. Dadurch verbessert sich die Gleitfähigkeit der Gelenke, Reibung und Druckbelastung werden vermindert, die Nährstoffversorgung des vorgeschädigten Gelenkknorpels optimiert, der Gelenkknorpel kann sich regenerieren, das Gelenk übernimmt erneut selbständig die Produktion von „Gelenkschmiere“.
Zwar kann dadurch der vorbestehende Gelenkverschleiß nicht rückgängig gemacht werden, aber die Spritzenkur verhilft Ihnen zu einer wesentlichen Schmerzlinderung und verbessert die Beweglichkeit des Gelenkes. Das konnte in klinischen Studien gezeigt werden.
So können operative Eingriffe und Gelenkersatz zeitlich hinausgezögert werden, was letztendlich zu einer deutlichen Verbesserung Ihrer Lebensqualität führt.
Anwendungsgebiete:
Knorpelverschleiß / Arthrose der Gelenke
Hüftgelenk, Kniegelenk, Schultergelenk, Sprunggelenke
auch speziell für kleinere Gelenke an Hand und Fuß
Tennisarm
frische Bandrupturen am Außenknöchel


Stosswellenbehandlung - ESWT
Die Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist eine alternative Schmerztherapie bei chronisch schmerzhaften Reizzuständen in knochennahen Weichteilen oder Verkalkungen an Muskel- und Sehnenansätzen. Bei dieser modernen Heilmethode dringen elektomagnetisch erzeugte Stoßwellen von außen zu den erkrankten tiefen Regionen vor. Schon nach wenigen Behandlungen werden die Selbstheilung und der körpereigene Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert, das Wachstum angeregt, Kalkdepots aufgelöst, örtliche Entzündungen verschwinden und Schmerzen werden gelindert.
Das Verfahren hilft Ihnen schonend, ohne Operation und ohne Röntgenstrahlen.
Die Behandlungsdauer ist vom Krankheitsbild abhängig. Meist genügen 3-5 Behandlungen in etwa 1-wöchigem Abstand. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten nicht, obwohl Studien und Nachuntersuchungen belegen, dass 70-80% der Patienten gut bis sehr gut auf die Stoßwellentherapie ansprechen und häufig Krankenhausaufenthalte und Operationen vermieden werden können. Private Kassen übernehmen die Kosten i.d.R. auf Antrag, hier sollten Sie sich vor Behandlungsbeginn ggf. vorsorglich eine Kostenübernahmeerklärung einholen.
Als Nebenwirkung können vorübergehend Hautrötungen oder "blaue Flecken" auftreten, auch eine kurzzeitige Schmerzverstärkung und örtliche Entzündungsreaktion, besonders bei Auflösung von Kalkdepots, kommt vor.
Anwendungsgebiete:
Verkalkungen der Schulter oder anderer Gelenke
Knochenhautentzündungen
Überlastungs- und Entzündungsreaktionen / Sehnenansatzsörungen (Tennisellenbogen, Golferellenbogen)
Fersensporn, Achillessehnenschmerz
seitlicher Hüftschmerz (sogenannte Trochanterenthesiopathie)
Tibiakanten-Syndrom (vordere Schienbeinkante)
Patellaspitzen-Syndrom (Kniescheibe)


Medizinisch-Kosmetische operative Leistungen
  • kleinere "kosmetische" Operationen an der Haut und den Weichteilen wie z.B. optisch störende Veränderungen der Hautoberfläche und Weichteile (Warzen, Lipome, Leberflecken, Fibrome)
  • Narbenkorrekturen
  • Korrektur Ohrläppchen- oder Piercing-Wunden


Massagetheraphie (Hydro-Jet)
Das Hydro-Jet Medical Massage-Bett ist die neue Dimension der Massage. Grundlage ist eine Warmwasserdruckstrahl-Massagebehandlung auf einer speziellen Massageliege, welche wohltuende Wärme und entspannende Massagetechniken anbietet.
Dieses angenehm entspannende Verfahren lockert die Muskulatur vom Kopf bis zur Großzehenspitze, fördert die Durchblutung, strafft das Bindegewebe und aktiviert den Stoffwechsel.
Anwendungsgebiete:
Muskelverspannungen
Rückenschmerzen
Streßsituationen
Durchblutungsstörungen, Gewebeschwäche
Fibromyalgie-Syndrom


Orthopädischer Gesundheits-Check, Ultraschall-Check
  • orthopädische fachärztliche Gesundheitsuntersuchung
  • Ultraschall-Checkup von Gelenken, Muskeln und Sehnen
  • ärztliche Berufseingangsuntersuchung oder Berufsunfähigkeitsvoruntersuchung
  • ärztliche Bescheinigungen für Vereine, Sportstudios, Versicherungen, Reise-Rücktritt u.s.w.

Sportmedizin
  • Sporttauglichkeitsuntersuchungen für Kindergarten, Schule und Sportverein
  • Atteste für Vereine, Fitness-Studios u.s.w.
  • sportmedizinische Eignungsuntersuchungen vor Aufnahme einer sportlichen Tätigkeit,
  • Risikoprofilerstellung, fachärztliche Beratung
  • Fitness-Tests (Laufbandanalyse, Laktattest)
  • Fitness- und Trainingsberatung
  • Muskelfunktions-Diagnostik und –Therapie
  • Sport- und Laufschuhberatung

Laufbanduntersuchung mit Laktattest, Video-Analyse
Mit Hilfe einer fachärztlichen Untersuchung wird Ihr Gesundheitszustand, Ihre Sporttauglichkeit sowie körperliche Belastungsfähigkeit geprüft. In einigen Fällen werden so auch bisher unerkannte medizinische Konstellationen und Dispositionen festgestellt.
Für die durchgeführten Untersuchungen erhalten Sie anschließend ein Sport- und Gesundheitszeugnis.

Wir führen die aktuelle Leistungsdiagnostik durch eine Belastungs-untersuchung auf einem auf den Leistungssport ausgerichtetem Woodway Lamellenlaufband (geeignet bis 25km/h Laufleistung) mit Laktat-Ischämietest durch. Zusätzlich wird auf Ihren Wunsch auch eine Videoanalyse der Laufabwicklung durchgeführt.
Die Untersuchungen dienen auch zur Abschätzung Ihrer sportlichen Leistungsbereitschaft und damit Ihrer Gesunderhaltung, unterstützt durch eine fachärztliche Beratung für ein gesundes Ausdauertraining.


Ergänzende Gesundheits- und Präventionsleistungen

sind medizinische Leistungen, die nicht in den Katalog der erstattungsfähigen Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen wurden, weil diese Krankenkassen nur begrenzt ärztliche Leistungen vergüten dürfen!  (Nachzulesen im Sozialgesetzbuch (SGB), Fünftes Buch, Gesetzliche Krankenversicherung: (www.sozialgesetzbuch.de))

Hier wird verbindlich vorgegeben

§12    Wirtschaftlichkeitsgebot

(1) Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen die Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen.

§28    Ärztliche und zahnärztliche Behandlung

Die ärztliche Behandlung umfaßt die Tätigkeit des Arztes, die zur Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten nach den Regeln der ärztlichen Kunst ausreichend und zweckmäßig ist.

 Als ausreichend wird in der Schule eine Leistung bezeichnet, die gerade noch akzeptabel ist. Auf das Gesundheitssystem übertragen bedeutet dies, dass für gesetzlich Krankenversicherte Leistungen nicht erbracht werden dürfen, die präventiv und/oder heilungsbeschleunigend sind wenn andere, kostengünstigere Möglichkeiten, wie z.B. die Tabletteneinnahme zur Schmerzlinderung, ebenfalls zum Ziel führen. Ein Problem, welches politischen Zündstoff beinhaltet, aber von der Politik aus bekannten Gründen nicht ausreichend kommuniziert wird. Diese Haltung ist mit unserer ärztlichen Ethik schlecht vereinbar, unsere Handlungsfreiheit wird aber durch Haftungsansprüche und Budgetierungen auf diese gesetzliche Vorgabe beschränkt.

Sie können persönlich vorbeugen, in dem Sie ergänzende private Zusatzversicherungen abschließen oder  ergänzende Gesundheitsleistungen bei Bedarf persönlich in Anspruch nehmen. Diese ergänzenden Gesundheitsleistungen werden von den privaten Krankenkassen fast ausnahmslos und teilweise auch von den Berufsgenossenschaften übernommen.

Eine umfassende Betrachtung von Vorsorge und Behandlung, von Gesundheit und Krankheit, deckt sich nur "ausreichend" und eben nicht "umfassend" mit der staatlichen Gebührenordnung. Und warum sollen nicht auch Sie neben den sogenannten schulmedizinischen Behandlungsformen in den Genuß ergänzender Therapien kommen, welche z.B. in China schon seit vielen tausend Jahren erfolgreich angewendet werden.

Unsere Praxis möchte Ihnen durch ein ergänzendes Behandlungsspektrum eine sinnvolle, Ihrem Wunsch entsprechende Alternative zum, durch zunehmende Sparzwänge eingeschränktem Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenversicherung anbieten, damit auch Sie weiterhin uneingeschränkt am medizinischen Fortschritt teilnehmen können.

Die von uns angebotenen ergänzenden Gesundheitsleistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Eine Erstattung dieser Kosten durch die gesetzlichen Krankenkassen ist gesetzlich ausgeschlossen worden und somit nicht möglich.